Vor ungefähr zehn Jahren ging Wikipedia als freie Online-Enzyklopädie ans Netz und ist heute aus dem Internet-Alltag kaum wegzudenken.

Jeder merkt es persönlich: Die Internet-Suche nach einem populären Begriff liefert bei den üblichen Suchmaschinen meist den entsprechenden Wikipedia-Artikel auf der ersten Seite.

Täglich besuchen über vier Millionen Besucher die deutsche Ausgabe von Wikipedia.
Dabei ist ein Erfolgsfaktor die Möglichkeit, das Jeder () mit seinem Experten-Wissen die für ihn wichtigen Informationen einfügen und bearbeiten bzw. ergänzen kann.

Die JF-NRW hat in der Vergangenheit das sogenannte Strahlrohr als zentrale Wissenssammlung und Schulungsunterlage veröffentlicht. Mittlerweile sind die vorhandenen Exemplare schon deutlich in die Jahre gekommen und erfordern eine inhaltliche und mediale Überarbeitung.

Viele Jugendfeuerwehren bieten ihren Mitgliedern daher aktuell schon einzelne Unterlagen oder komplette Hefte bzw. Ordner um den Unterricht zu unterstützen bzw. zu begleiten.

 

Mit rund 77.000 jungen Menschen in der Kinder- und Jugendarbeit in über 1.100 Jugendgruppen haben die Jugendfeuerwehren in NRW ein enormes Wissen. Was liegt da näher als den Bedarf zur Überarbeitung der vorhandenen Unterlagen und die Idee eines Wiki zu kombinieren?

Ab sofort bietet die JF-NRW die passende Plattform dazu:
Das JF-Wiki unter http://www.jf-wiki.de

Neben den beschriebenen Anwendungsfällen rund um den JF-Unterricht bietet die offene Plattform natürlich die Möglichkeit verschiedenste andere Themen zu platzieren. Hier sollen keine einschränkenden Vorgaben gemacht werden.

Im Zuge der Sitzung des LJFA im Oktober 2011 in Gelsenkirchen wurden in einer Live-Demo die verschiedenen Möglichkeiten des JF-Wiki gezeigt und diskutiert. Somit steht die Plattform nun allen auch offiziell zur Verfügung.

Wir freuen uns nun auf die Kreativität und eine intensive Beteiligung aus euren Reihen